GDA Kammermusikserenade 1- Besuch nur mit einem tagesaktuellen negativen Test

Share

Programm:

Reinhold Glière: Acht Stücke für Violine und Violoncello op. 39 (1909)
Gagik Howunz: Duo für Violine und Violoncello op. 13 (1981)

Der Dialog zweier Stimmen ist in der Entwicklung der abendländischen Mehrstimmigkeit der allererste Schritt. Schriftliche Zeugnisse dafür gibt es in der Kirchenmusik des Mittelalters. Doch dürfte die musikalische Zwiesprache deutlich älter sein als das, was für die Nachwelt in Notenhandschriften überliefert wurde. Der Reiz der Zusammenstellung von nur zwei Instrumenten liegt in den vielfältigen Möglichkeiten, die Rollen von Haupt- und Nebenstimme zu tauschen, hier die Führungzu übernehmen und sie dort wieder dem Partner zu überlassen. Fast wie im richtigen Leben. Das führen der russische Spätromantiker
Reinhold Glière (1875-1956) und der armenische Komponist Gagik Howunz (1930-2019) in ihren Stücken beispielhaft vor.

Kommende Termine

Kommende Termine

Galerie

Galerie